Hurrah – der Stammtisch geht wieder los

Das Covid-Schaf mit der Warnplakette hat – zumindest vorerst – ausgedient !!!

Endlich können wir uns wieder einmal treffen: Am 3. März (1. Donnerstag im Monat) treffen wir uns im „Schwarzen Schaf“ in Goslar.

Zeitpunkt, wie gewohnt, um 18:00 Uhr. Adresse: Spitalstr. 1, 38640 Goslar.

Bitte alle, die teilnehmen wollen, bis zum Sonntag Abend anmelden, damit die Reservierung entsprechend vorgenommen werden kann.

Reinhard Skott – Neues Mitglied im Künstlerbund

Am 14. Februar 2022 traf sich die Jury für die Bewertung von Künstlern für die Mitgliedschaft in der „Künstlergilde Harz“ in Mechtshausen bei Seesen mit Reinhard Skott.

Heide Lühr-Hassels, Mihaela Weiss, Wolfgang Spittler, Hans-Georg Wöhle und last not least Sidney Gromnica hatten darüber zu befinden, ob der Maler Reinhard Skott in die Reihen der Künstlergilde Harz aufgenommen werden sollte.

4 Ja-Stimmen und eine Enthaltung ließen keinen Zweifel aufkommen, und so hat nun die Gilde ein neues Mitglied hinzugewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Ausstellung in Mechtshausen festgezurrt

Jetzt steht es fest: Wir Mitglieder der Künstlergilde Harz können im Wilhelm-Busch-Haus in Mechtshausen bei Seesen ausstellen.

Vom 15. Mai an bis zum 15. August 2022 werden wir in Räumlichkeiten des Hauses unsere Werke ausstellen können. Der Vorteil dabei ist, dass wir gewissermaßen im „Windschatten“ des berühmten Zeichners und Malers segeln können, der seine letzten 10 Lebensjahre hier verbracht hat. So ist das Haus touristisch von Interesse und die Besucher haben Gelegenheit, das zum Museum umgestaltete Pfarrhaus zu besichtigen.

Damit verbunden ist dann natürlich auch der Besuch der Ausstellung, was sich zwanglos ergibt: Eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren!

Am 15. Mai 2022 gibt es ein inzwischen traditionelles Gartenfest auf dem Gelände des Pfarrgartens, wo die Gäste – unter anderem – auch die Gelegenheit bekommen sollen, uns als Künstlergruppe kennenzulernen und dabei auch Werke der Mitglieder zu erwerben. Es wäre gut, wenn zumindest eine Reihe von Ausstellenden dort dabei wären.

Zur Planung, Organisation und Gestaltung haben sich bereit gefunden:

Helga Gromnica, als Projektleiterin – sowie Antje Löffler, Mihaela Weiss, Sidney Gromnica und Reinhard Koschubs. Bei Anfragen also bitte mit Helga Gromnica Kontakt aufnehmen!

Am Mittwoch, dem 23. Februar 2022, treffen sich die Organisatoren und alle Mitglieder bekommen dann umgehend Bescheid, wie es mit dem Projekt weiter geht …

Auch diesmal noch kein Stammtisch …

Auch im Monat Februar wird es leider wieder keinen Stammtisch geben. Corona, in vielfältigen mit griechischen Buchstaben Variationen, gibt ja noch keine Ruhe.

Aber besser sicher als bedauernd – ein Aufenthalt im Krankenhaus ist ja nicht unbedingt erstrebenswert.

Das schwarze Covid-Schaf ist also weiterhin aktuell …

Ausstellung in Drübeck bis März verlängert

Die Ausstellung im Galeriebereich von Kloster Drübeck wird weiter bis zum 13. März 2022 verlängert, damit bei Lockerung der Corona-Auflagen – was ja alle sehnlichst erwarten –  die Bilder zwangloser betrachtet werden können. So haben die Werke die Chance, von mehr Besuchern wahrgenommen zu werden.

Bitte vor einer Besichtigung erst einmal klären, wie und wann der Zutritt zum Galeriebereich möglich ist. Zur ersten Orientierung ist die Webseite des Klosters (www.kloster-druebeck) sehr hilfreich. Gleich am Anfang erscheint eine Pinnwand, die zunächst einmal über das Notwendige informiert.

Stammtisch fällt – wieder – aus!

Das „Schwarze Schaf“ bekommt langsam die „Corona-Ehrenmedaille“, da der Stammtisch aus gegebenem Anlass wieder ausfallen muss. Da die meisten von uns zur Risiko-Gruppe gehören, ist ja im Moment Vorsicht geboten.

Wir hoffen nur, dass sich herausstellt, dass die Impfungen vor schweren Verläufen schützen und so das Risiko, die Krankenhäuser aus diesem Grund aufsuchen zu müssen, nur gering ist.

Wir wollen alle hoffen, dass es für das „Schwarze Schaf“ beim nächsten Mal wieder grünes Licht gibt …

Beste Wünsche zum Neuen Jahr

Auch wenn in diesem, sich dem Ende zuneigenden Jahr vieles nicht so stattfinden konnte, wie man es sich gedacht hatte: Der Weg geht weiter, und wir werden – wie gewohnt – das Beste daraus machen.

Es zeichnet sich durchaus ab, dass es jetzt auch mit den Ausstellungen weitergeht und wir auch langsam wieder Präsenz zeigen können.

Nachdem eine ganze Reihe von Mitgliedern der vorgeschlagenen Umstrukturierung zugestimmt haben, dürfte esauch mit unserem Verein weitergehen: Der Weg geht auch hier also weiter.


Lasst uns also das Neue Jahr in heiterer Zuversicht empfangen und – natürlich auch – verschont von Corona!

Ausstellung im Kloster Brunshausen

Ein kleiner Hinweis für die Jahresplanung 2022! Es ist noch ein bißchen Zeit bis dahin, aber man sollte sich das als Mitglied der Künstlergilde Harz im Terminkalender vermerken:

Vom 15. 10. 2022 bis zum 2. 11. 2022 hat die Künstlergilde Harz Gelegenheit Werke in stilvoller Umgebung auszustellen, die auch von einer ganzen Anzahl von Besuchern gerne und häufig frequentiert wird.

Adresse des Ausstellungsortes ist Brunshausen 7, 37581 Bad Gandersheim.

Ausstellung im Wilhelm-Busch-Haus

Auf einen Hinweis von unserem Mitglied Mihaela Weiss hin  waren wir im Wilhelm-Busch-Haus in Mechtshausen in der Nähe von Seesen.

Das gesamte Untergeschoss des Hause ist zwar noch im Umbau, die erste Etage jedoch bietet schon zwei exzellente Ausstellungsräume. Nach einem langen, ausführlichen und sehr harmonischen Gespräch mit dem zweiten Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Reinhard Skott, steht uns die Möglichkeit offen, im Frühjahr oder Sommer 2022 dort eine ca. zwei Monate lang währende Ausstellung zu installieren.

Herr Skott selbst ist ehemaliger Kunstlehrer und setzt sich mit großem Engagement für eine Ausweitung des Kulturprogramms im Wilhelm-Busch-Haus ein. 

Im Dezember kein Stammtisch

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

da sich nur zwei Mitglieder für die Teilnahme am Dezemberstammtisch entschieden haben, wird er am Donnerstag, den 2. Dezember ausfallen.
Ich wünsche euch allen eine schöne – zwangsläufig wohl auch eine eher ruhige – Adventszeit.

Liebe Grüße an euch alle
Helga